Autor: vdm

Testbeitrag für Inconsolata

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolor… Frauengeschichten Grafik: freie Neugestaltung Format: 16,4 × 23 cm Umfang: 244 Seiten Papier: 120 gr. Designoffset natur-weiß IGEPA Druck: LED-UV-OFfset, Schaab Düsseldorf Bindung: Hardcover-Pappband mit rundem Rücken…

Die Freiheit der Kleinauflage

Wenn nur eine handwerkliche Verarbeitung infrage kommt, geht quasi alles. Auch die unausweichliche Analogie von Titel und Ausstattung: Ein Dekomaterial wird zum Leopardenoutfit des Hardcovers ‚Leopardengericht‘. Ein angemessener Aufwand für ein Buch, erschienen zu einem Anlass, auf den der Autor Leo Wolfgang Linder viel zu lange warten musste.

drinnen oder draußen, viel Farbe

Minimaljubiläum: Es gibt was zu feiern, drei Kataloge in Folge für die Galerie SETAREH. Eine bereichernde, schöne Zusammenarbeit an der langen Leine, für die ich herzlich Maria Wildeis, Renée Robertson und besonders derjenigen danke, die anfangs alles ans Laufen brachte: Anne Mager.

Die Kunst des Bogenschießens, edel verpackt

Der Meister des 9ten Dan Masaru Morikawa hat vor langer Zeit schon, seine Perfektion im Kyudo (dem Bogenschießen) in SW-Fotoalben dokumentiert. Fotografiert hatte sie Sadayuki Sakane. Morikawa hatte beschlossen, diese Alben zu digitalisieren und neu designt, sie der Nachwelt zu erhalten.

Frauengeschichten, im Museum Schloss Benrath

Eine schön gestaltete und umfangreiche Ausstellung, kuratiert von Björn Mismahl, die man nur als willkommene Herausforderung verstehen kann. Das Katalogbuch ist auf der brandneuen 5-Farben-UV-Maschine bei Schaab in Düsseldorf gedruckt. Besonders erfreulich die sorgfältige Verarbeitung des schwierigen Sujets bei Buchbinderei Schaumann, Darmstadt. Alle miteinander, haben…

von der Debatte zur autonomen Kunst

Barbara Köhler hat das teilweise auch ungute Geräusch um Eugen Gomringer an der Alice-Solomon-Hochschule, Berlin mit Eigenständigkeit, kluger Eleganz und musikalischem Klangsinn zu etwas positivem, der Zukunft hingewandten aufgelöst. Des Vorgängers Text bleibt sichbar in den fetten Versalien des gegenwärtigen. Und die Zukunft ist mitgedacht…