Die Freiheit der Kleinauflage

Wenn nur eine handwerkliche Verarbeitung infrage kommt, geht quasi alles. Auch die unausweichliche Analogie von Titel und Ausstattung: Ein Textilgewebe aus der Dekorationsbranche wird zum Leopardenoutfit eines Hardcovers Leopardengericht. Der einzig angemessene Aufwand für ein Buch, erschienen zu einem Anlass, auf den der Autor Leo Wolfgang Linder viel zu lange warten musste.
Die Einbanddecke wurde hingebungsvoll gefertigt von Ulrike Meysemeyer, Buchbinderei Mergemeier.

Grafik: freie Buchgestaltung von Inhalt und cover
Format: 16,5 x 23 cm
Umfang: 660 Seiten plus Vor- und Nachsatz
Papier: 80 gr. Designoffset creme (Werkdruck, 1,2-fach)
Druck: Digitaler Offset (Indigo) bei Kettler
Bindung: Hardcover, kaptalt mit Lesebändchen und Banderole
Vorsatz: Wibalin